Die Sonne habe ich ja in meiner Fotografie immer wieder mit auf den Bildern. Manchmal bewusst und manchmal, weil es gerade nicht anders geht.

Am 14. November 2016 erschien der Supermond dadurch im Durchmesser fast 14 Prozent größer  als ein Vollmond, der auf der Mondbahn die größtmögliche Entfernung zur Erde hat. Das ist in etwa der Unterschied zwischen einem Ein- und einem Zwei-Euro-Stück.

Am 25. Juli 2020 klarte der Himmel über Nordfriesland endlich auf und machte es möglich, den Kometen Neowise zu fotografieren.

Endlich mal Zeit etwas völlig Neues fotografisch zu probieren und das neue 16-35 f4 Objektiv zu nutzen. Ich bin erstaunt (und um so mehr erfreut), das ich überhaupt einen leichten Ansatz von der Milchstrasse hinbekommen habe.

Einen etwas ausführlicheren Bericht findest du in den Berichten unter Sonne, Mond und Sterne