An Tag 12 sind wir nach Schwerin aufgebrochen, die Idee habe ich im SonyUserForum aufgegriffen, wo viele tolle Bilder vom Schweriner Schloss gezeigt wurden. Wir haben nördlich von Schwerin angefangen nach einem Stellplatz zu gucken, direkt der erste angelaufene Platz an der Marina Nord hatte gerade einen freien Platz bekommen, den wir gerne genommen haben. Zwar sehr, sehr beengt dort, aber was soll’s, wir mussten noch an die Eingangs erwähnten Pipi und Hein Blöd denken. Mit 2 m Abstand zwischen den Mobilen wären die tot umgefallen. Ran an Strom, Räder abladen und Abfahrt in die Stadt und direkt zum Schloss.

Okay, es ist Samstag, da hatten wir nicht richtig drüber nachgedacht, es war sowas von brechend voll, das wir auf einen Besuch im Schloss selbst verzichtet haben. Überhaupt, war es sehr, sehr Voll überall. Nicht nur im Schloss, sondern auch in der Innenstadt, wo wir natürlich mal reinschauen und auch eine Wurst zu Mittag haben wollten. Danach sind wir wieder zum Schloß gefahren und direkt weiter in den weitläufigen Schlosspark. Schloss und Schlosspark sind sowas von toll angelegt, das man dort gerne ausgiebig verweilen mag.

Einen ausführlicheren Bericht findest du in den Berichten unter Ostdeutschland statt Nordamerika